Der Verein PATIENTENLANDTAG wurde in der Absicht gegründet, Maßnahmen gegen die Entwicklung zu setzen, dass die Versicherten in Niederösterreich immer weniger von dem bekommen, was ihnen zusteht und an anderer Stelle wird sehr viel Geld ohne Nutzen für die Patienten vernichtet.

Immer weniger der Akteure im System fühlen sich für die Anliegen der Patienten zuständig. Ziel dieses Vereins ist es daher, die Bürger- bzw. Patientenbeteiligung an der tagesaktuellen Gesundheitspolitik zu fördern und dadurch die Politik wieder verstärkt anzuregen, sich mit diesem wichtigen Thema zu befassen.

Über unsere Plattform bekommt der Bürger die Möglichkeit, seine Anliegen direkt bei der Politik zu deponieren. Wir haben ein umfassendes gesundheitspolitisches Konzept entwickelt, mit Hilfe dessen wir die besorgniserregende Entwicklung stoppen und sogar umdrehen möchten.

Facebook Chronik

LAbgt. Dr. Herbert Machacek

Keinen Grund zur Entwarnung

Die am vergangenen Mittwoch vorgestellten Zahlen über die Arbeitszufriedenheit der Ärzte in Niederösterreich passen bei weitem nicht mit der Interpretation der Ärztekammer und der meisten Medien zusammen...

Weiterlesen …

LAbgt. Dr. Gabriele Von Gimborn

Strukturreformen und Wirtschaftlichkeit zum Wohle des Patienten

Wer sich die Situation in Niederösterreich bzw. in ganz Österreich ansieht, der darf sich nicht wundern, dass das Gesundheitswesen immer weniger finanzierbar scheint...

Weiterlesen …

LAbgt. Dr. Gabriele Von Gimborn

Die Primärversorgung in Österreich wird endgültig aussterben

Die Primärversorgung in Österreich wird endgültig aussterben - es sei denn, wir drehen die Reformpläne um 180 Grad! Wenn die Allgemeinmedizin ausstirbt, ist das System unfinanzierbar...

Weiterlesen …